Pfingstlager 2015

Dieses Jahr schlugen wir über Pfingsten unsere Zelte im Eschachtal bei Rottweil auf. Die Göttergeschwister des Zeus riefen ihre Anhänger zusammen, um sich in seiner Nachfolge durchzusetzen, denn der Göttervater war vergiftet worden. So galt es zuerst, einen Tempel zu Ehren des Zeus zu errichten. Anschließend wurde um die Gunst der anderen Götter gerungen. Bei Apollon, Gott der Künste, mussten die Gruppen beispielsweise ein kleines Theaterstück vorspielen oder bei Hermes, dem Götterboten, ihre Leichtfüßigkeit unter Beweis stellen. Nebenbei hieß es auch noch Vorsicht walten zu lassen, denn die Medusa streifte umher und versteinerte alles, was sie zu sehen bekam. Als sich die Götter dann für eine Gruppe entschieden hatten, hieß es, sich gegen die anderen Gruppen zu behaupten. So wurden im Kampf um die Tempel und dem darin befindlichen Gold einige Pakte geschmiedet und auch ganz schnell wieder gebrochen, bis nach dem letzten Angriff auf den Tempel des Hades die Gruppe der Göttin Demeter siegreich hervor ging. Am Abend ließ dann Dionysos, Gott der Feste, noch ordentlich auftischen. Nach drei hervorragenden 3 Gänge Menüs konnte auch das etwas miese Wetter den letzten Abend nicht mehr schlecht machen. Und so ging dann wieder ein schönes Lager an der Eschach zu Ende…