Allgemeines

Der Pfadfinderbund Antares wurde 1979 in Waldbronn gegründet und ist ein selbstständiger, nicht konfessionell gebundener Pfadfinderbund. Über den Ring junger Bünde Baden-Württemberg (einem Zusammenschluss von kleineren Bünden) sind wir im Kreisjugendring Karlsruhe sowie im Landesjugendring vertreten.
Der Großteil unserer Gruppen kommen aus Waldbronn und Karlsbad.

Unsere Arbeit sehen wir in der Tradition der internationalen Pfadfinderbewegung sowie der deutschen Jugendbewegung.
Kern unseres Bundes sind die einzelnen „Sippen“ (ca. 12 bis 15-jährige) und „Meuten“ (ca. 8 bis 11-jährige), die im Gegensatz zur offenen Jugendarbeit, feste Gemeinschaften sind.
Wichtigster Teil des Bundeslebens sind die Fahrten und bei den Meuten die Lager, sowie für den Bund als ganzes das Pfingstlager, die Sonnenwendfeiern und der Singewettstreit aller Gruppen im Winter.
Daneben treffen sich die Gruppen in der Regel wöchentlich zum Heimabend meist an unserer Hütte oder im Bundeshaus.

Ferner sind uns Kontakte zu anderen Bünden, sowie die Teilnahme an überbündischen Veranstaltungen (z.B.: Singewettstreite, Handwerkerhof, etc.) wichtig.

… und, weißt du es?

Der Antares ist der Hauptstern im Sternbild Skorpion.
Er ist ein Riese unter den Sternen.
Der Antares ist 740mal größer als die Sonne. Er verdankt seinen Namen seiner Farbe, die wie die Farbe des Mars rötlich ist.
„ares“ bedeutet „Mars“ und „Ant-ares“ bedeutet „Gegenmars“.
Das „Originalsternbild“ am Himmel sieht ein klein wenig anders aus als auf unserem Abzeichen:

Das Sternbild Skorpion ist bei uns nur im Frühjahr und Sommer zu sehen.Sternbild Skorpion
Ihr findet es am südlichen Sternenhimmel ganz unten am Horizont.
Ein Tipp um nachts Süden zu finden: am nördlichen Sternenhimmel seht ihr den großen Wagen und den Polarstern, Süden ist in der gegenüberliegenden Himmelsrichtung. In Deutschland ist jedoch meist nur der obere Teil des Sternbildes mit dem Antares zu sehen. In Südeuropa sieht man das ganze Sternbild.

So, und nun viel Spaß beim Suchen, und versucht auch einmal herauszubekommen, wo die Sternbilder oder Sterne eures Sippen- oder Meutennamens zu finden sind.